Hier finden Sie uns

NaWoDo eG

Latoursgarten 1

41542 Dormagen

Nachbarschaftlich Wohnen in Dormagen eG
Nachbarschaftlich Wohnen in Dormagen eG

Die Genossenschaft

Für unser Mehrgenerationenhaus haben wir die Rechtsform einer Genossenschaft gewählt. Indem jedes Mitglied zunächst eine Einlage gezahlt hat, haben wir das Eigenkapital zusammengetragen, das es uns ermöglichte, bei der GLS-Bank den Baukredit zu bekommen.

 

Als Genossenschaft vermieten wir die einzelnen Wohnungen an unsere Mitglieder. Die Wohnungen sind also kein individuelles Eigentum, sondern gehören der Genossenschaft, der wiederum allen gemeinsam gehört. Mit dem Einzug erwirbt man als Genosse ein lebenslanges Mietrecht.

 

Genossenschaft zu sein bietet uns (unter anderem) folgende Vorteile:

  • Durch überschaubaren finanziellen Einsatz wird jeder Genosse Mitbesitzer einer außergewöhnlich schönen, kommunikativen und ökologischen Immobilie sowie dauerhaftes Mitglied einer Gruppe von Menschen, die in besonderer Weise an lebendiger Gemeinschaft interessiert sind. (Wer das Geld für die Einlage selbst nicht hat, kann bei der KfW-Bank einen günstigen Förderkredit beantragen.)
     
  • Es gibt keinen fremden Hausbesitzer mit Renditeerwartungen. Die Miete dient ausschließlich der Kostendeckung. Wir haben sie mit 9,50 €/qm plus 1,50 €/qm für die Nebenkosten kalkuliert. Wir erwarten, dass sie mit fortschreitender Tilgung der Kredite langfristig sinken wird.
     
  • Wenn jemand auszieht, bestimmen wir als Genossen gemeinsam und gleichberechtigt, wer nachfolgend als neuer Mieter einziehen soll. So wollen wir dafür sorgen, dass die Bewohnerstruktur erhalten bleibt.
     
  • Besonders den jüngeren Familien gewährt eine Genossenschaft eine größere Flexibilität als etwa der Erwerb eines Eigenheimes – beim Umzug kündigt man seinen Mietvertrag. scheidet  aus der Genossenschaft aus und bekommt seine ursprüngliche Einlage erstattet (deren Höhe ist nach Wohnungsgröße gestaffelt und beträgt 600 Euro pro qm).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NaWoDo eG